english

Heinrich Waderé

Kolmar 1865 - München 1950


Der Bildhauer Heinrich Waderé wird am 2. Juli 1865 in Colmar (Elsass) geboren. Nach seiner Lehre in einer Schnitzerwerkstatt studiert Heinrich Waderé bei Eberle an der Akademie der Bildenden Künste in München.
1900 wird Waderé zum Professor für figurale Bildhauerei an der Akademie für Angewandte Kunst in München berufen. In dieser Zeit hält er eine enge Verbindung zur Schnitzerschule in Oberammergau. Waderé wird bekannt mit seinen für vielfache Anlässe geschaffenen Medaillen und Denkmälern, so z.B. dem "Richard Wagner Denkmal" am Prinzregentenplatz in München (1913), und wird mit seiner plastischen Arbeit ein geachtetes Mitglied der Münchner Schule.
Heinrich Waderé stirbt am 27. Februar 1950 in München.


Ernst Ludwig Kirchner - Bergdorf mit rosa Kuh
Ernst Ludwig Kirchner
Bergdorf mit rosa Kuh
300.000 €
Detailansicht
Ernst Ludwig Kirchner - Heimkehrender Heuer
Ernst Ludwig Kirchner
Heimkehrender Heuer
300.000 €
Detailansicht
Alexej von Jawlensky - Abstrakter Kopf
Alexej von Jawlensky
Abstrakter Kopf
180.000 €
Detailansicht
Gabriele Münter - Murnauer Landschaft
Gabriele Münter
Murnauer Landschaft
150.000 €
Detailansicht
Max Beckmann - Holzfäller
Max Beckmann
Holzfäller
140.000 €
Detailansicht
Paula Modersohn-Becker - Kopf der Schwester Herma mit Marienblümchenkranz auf dem Hut
Paula Modersohn-Becker
Kopf der Schwester Herma mit Marienblümchenkranz auf dem Hut
140.000 €
Detailansicht
Otto Dix - Granattrichter
Otto Dix
Granattrichter
140.000 €
Detailansicht
Gabriele Münter - Beim Grießbräukeller
Gabriele Münter
Beim Grießbräukeller
120.000 €
Detailansicht


Datenschutz Impressum / Kontakt